Shutterstock 1165409347

Ein guter Anfang…

Der September ist da! Viele von uns schätzen den Herbst, weil er die aufgewühlten Energien des Sommers langsam zur Ruhe bringt. Vielleicht wittern wir hinter den kürzer werdenden Tagen und den herabfallenden Blättern auch die Chance für einen Neuanfang! Nach einem Sommer voller Leichtigkeit, Genuss und Lebensfreude, ist es nun Zeit für eine Bestandsaufnahme:

Welche aufgeschobenen Ziele möchten jetzt mit frischem Tatendrang realisiert werden? Was ist wirklich wichtig im Leben und welchen Dingen möchten wir wieder mehr Aufmerksamkeit schenken? Unsere Suche wird uns buchstäblich auf den Boden der Tatsachen zurückbringen. Denn es braucht Ruhe und Stille, um Klarheit zu finden. Und genau für diese Qualitäten steht der Monat September!

Mit frischen Inspirationen in den Herbst

Auch dieser Newsletter will sich diese Gedanken zu Herzen nehmen! Mein persönlicher Blick auf YOGAdelight zeigt ein facettenreiches Angebot, das sämtliche Yogathemen umspannt – von Meditation und Pranayama über die Asana-Praxis bis hin zu Achtsamkeit und therapeutischen Ansätzen. Ich habe mir Gedanken über die gemeinsame Essenz gemacht. Und wissen Sie, was dabei herausgekommen ist? Es geht im Grunde darum, sich selbst etwas Gutes zu tun! Sich zu spüren und sich Zeit für die eigenen Bedürfnisse zu nehmen. Will man ein griffiges Schlagwort verwenden, trifft es „Selfcare“ wohl am besten.

Der eigene Körper dient uns als Tor zu tieferen Bewusstseinsebenen – mit ein Grund, warum sich Yoga in der westlichen Welt stark auf die Asana-Praxis fokussiert. Indem wir einzelne Haltungen bewusst einnehmen, kommen wir in Kontakt mit uns selbst. Dabei geht es keinesfalls um möglichst komplizierte Posen. Denn schon in den scheinbar simplen Asanas steckt viel Potenzial! Dieses Potenzial und die ganzheitliche Wirkungsweise einzelner Yogahaltungen sind das Rahmenthema der kommenden Newsletter. Und ich bin sicher, sie werden dabei neue Inspirationen und Zusammenhänge für sich entdecken!

Tadasana: Still und fest wie ein Berg

Welche Asana könnte wohl einen besseren Anfang machen, als Tadasana, die Berghaltung! Auf beiden Füßen gerade zu stehen, scheint die einfachste Übung der Welt zu sein und doch bekommen wir in Yogastunden oft zu hören, dass die Berghaltung eine der schwierigsten Haltungen sei. Und tatsächlich fällt es gar nicht so leicht, gerade und aufrecht zu stehen, unsere Sohlen und Zehen genau zu spüren und sie für ein stabiles, geerdetes Gefühl einzusetzen. Man braucht nur die Augen zu schließen, und schon spürt man diese Herausforderungen noch deutlicher.

Auf körperlicher Ebene stärkt Tadasana die Muskeln des gesamten Bewegungsapparates und verbessert so die Körperhaltung. Auf geistiger Ebene ist Konzentration und Fokus gefragt, was zu mehr Gelassenheit und Ruhe führt. Verbunden mit dem Wurzelchakra steht die Berghaltung als eine der wichtigsten Basisübungen für Erdung und Klarheit.

Es lohnt, einige Zeit in Tadasana zu verweilen. So lernen wir, uns selbst „auszuhalten“ sowie unsere Gedanken und Emotionen zu beobachten: Fühle ich mich von innen heraus ausgeglichen und in Balance? Oder habe ich eher das Bedürfnis, im Außen Halt zu suchen? Ätherische Öle können hier eine gute Unterstützung sein. Wie Sie bereits im letzten Newsletter lesen konnten, ist YOGAdelight Teil des globalen dōTERRA-Netzwerkes, das mich aufgrund seiner therapeutisch hochwirksamen Produkte ebenso überzeugt hat wie mit seiner nachhaltigen Philosophie.

Um die erdende Wirkung von Tadasana sowohl bei der Yogapraxis als auch in Ihrem Alltag zu unterstützen, lege ich Ihnen folgende Öl-Mischungen ans Herz:

Balance Blend

Das warme und holzige Aroma von Fichte, Ho-Holz, Weihrauch, blauer Rainfarn und blaue Kamille unterstützt das Gefühl von Ruhe und Wohlgefühl. Schon die Indianer nutzten die Nadeln der Fichte, dessen Öl in dieser Mischung enthalten ist, um Körper und Geist zu harmonisieren.

Anchor Steadying Blend

Diese erdende Mischung aus der Yoga Collection bestehend aus Lavendel, Zedern- und Sandelholz, Zimt, Weihrauch, Schwarzem Pfeffer und Patchouli ist eine wunderbare Unterstützung für die Yogapraxis und den Alltag. Die Öle unterstützen das Gefühl innerer Verbundenheit und Weisheit.

Mehr Infos über die passende Anwendung der Öle und individuelle Beratung finden Sie unter diesem Link! Ich habe aber noch eine weitere Gelegenheit für Sie, in die Welt der ätherischen Öle einzutauchen: Am 25. Oktober 2018 halte ich gemeinsam mit Katchie Ananda im Patrick Broome Studio Lehel in München einen Workshop, der Sie mit Yoga und heilsamen Düften gleich doppelt begeistern wird.

Erdung im Herbst finden Sie auch bei unserer YOGAdelight Nature Conference, die allmählich in greifbare Nähe rückt! Nützen Sie diese Gelegenheit für eine persönliche Auszeit, um mit tollen Lehrern tief in alle Facetten des Yoga einzutauchen. Die Teilnahme ist auch in Form von Tagespauschalen (mind. 2 Tage) ohne Hotelübernachtung möglich!

Ich wünsche Ihnen einen guten und geerdeten Start in den Herbst!

Herzlichst

Ihre Claudia Müller-Ostenried & das YOGAdelight-Team

Diesen Beitrag teilen

Kommentare

Kommentar schreiben

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Speicherung des Kommentars elektronisch erhoben und gespeichert werden. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an .(JavaScript must be enabled to view this email address) widerrufen.

Kategorien

Monatsarchive

Finde Dein Retreat

Instagram