Photo-1496571330383-9b977f4a021d

Einfach beginnen!

Ein herzliches Hallo im neuen Jahr, das uns mit seiner runden Zahl wohl nur Gutes ankündigen will! Ich habe einen Vorschlag: Wollen wir gemeinsam die kleinen und größeren Turbulenzen von 2019 bewusst hinter uns lassen und mit der frischen Energie des neuen Jahres Platz für Neues schaffen? Die Betonung liegt auf „gemeinsam“. Denn ich bin davon überzeugt, dass der Community-Gedanke 2020 in allen Bereichen noch wichtiger werden wird.

Gemeinsam sind wir stark. Gemeinsam geht vieles leichter. Das gilt umso mehr in Zeiten, in welchen die zahlreichen Herausforderungen auf der Welt Ausmaße annehmen, die uns in ihrer Intensität schon mal überwältigen können. Und doch geht es ebenso darum, was jeder einzelne von uns bereit ist, zu tun. Wenn wir die Welt heilen wollen, müssen wir auch uns selbst heilen. Die Arbeit beginnt also in unserem eigenen Mikrokosmos. Dort wo sich Gewohnheiten und Ausreden tummeln. Dort, wo die Kommunikation manchmal schon in den einfachsten zwischenmenschlichen Strukturen scheitert. Ungeachtet globaler Katastrophen haben wir also im Vorfeld bereits alle Hände voll zu tun – mit uns selbst und unserem nahen Umfeld.

Be the change you wish to see in the world [Mahatma Gandhi]

Es geht nicht darum, ab heute alles richtig und perfekt machen zu wollen. Das neue Jahr fordert uns nur auf, zu beginnen. Und zwar jetzt! Kein Problem löst sich im Handumdrehen einfach in Luft auf. Doch meist ist es schon eine andere Sichtweise auf die Dinge, die Veränderung bringt. Wie wäre es, wenn wir in Baby-Steps denken: Was ist die minimalste Veränderung, die mir heute möglich ist? Mit welcher Geste kann ich mir selbst etwas Gutes tun – und damit auch ein verständnisvollerer Partner, eine geduldigere Mutter oder eine liebenswürdigere Kollegin sein? Eine Meditation von einer Minute ist besser als gar keine. Auch muss es nicht immer eine 90-Minuten-Yogapraxis sein. Oft genügt es schon, einen Moment innezuhalten und zu sagen: Hier bin ich und ich bin bereit, mich mit allen Gedanken und Empfindungen anzufreunden, die gerade da sind!

Kleine Auszeiten mit großer Wirkung

Natürlich ist es eine wunderbare Sache, sich auf ein ausgedehntes Retreat zu begeben und den Luxus zu genießen, sich zur Gänze aus dem Alltag auszuklinken. Es gibt aber viele Gründe, die das nicht immer möglich machen. Das heißt aber nicht, dass man auf Erfahrungen rund um Spiritualität und persönliches Wachstum zur Gänze verzichten muss. Mit den YOGAdelight Day-Retreats (in Vorbereitung) und Selfcare-Workshops wollen wir künftig dem Wunsch nach kürzeren Auszeiten gerecht werden. Denn schon mit einer Mini-Auszeit von einigen Stunden lässt sich einiges bewegen und sofort im Alltag umsetzen. Unser nächster Spring Bliss Event bei Dinzler am 26.4.20 steht ebenfalls bereits auf unserer Website zur Anmeldung für Sie bereit!

Die Frühbucherkonditionen gelten noch bis zum 16.2.20.

Und noch eine interessante Neuigkeit habe ich im neuen Jahr für Sie: Am 23. Januar 2020 beginnt unsere 30 Tage Detox Kur, die von der Heilpraktikerin Kristina Lück professionell begleitet wird. Die Kur ist sowohl zur Entgiftung als auch wahlweise zur Gewichtsreduktion geeignet. Und das Beste daran: Sie können ganz bequem von zu Hause aus dabei sein, da dieses Retreat mit individuellen Beratungsgesprächen, Zoom-Calls und digitalen Tools online stattfindet.

Inspiration & Gemeinschaft: YOGAdelight-Events 2020

2020 ist das Jahr der Fülle! Ob eine kurze Auszeit zur persönlichen Selbstfürsorge, eine Online-Detox-Kur, ein klassisches Retreat an einem wunderbaren Kraftort in der Natur oder eine Yogalehrerfortbildung – schöpfen Sie aus vielen Möglichkeiten! Auch 2020 erwartet Sie bei YOGAdelight ein abwechslungsreiches Angebot rund um Yoga, Meditation, Achtsamkeit und Selfcare. Alle Events werden von unseren erfahrenen Lehrern mit viel Liebe und Passion begleitet. Überzeugen Sie sich selbst und werfen Sie gleich einen Blick auf unsere Homepage!

Ich wünsche Ihnen, dass Sie sich den frischen Energien des neuen Jahres anvertrauen und vielleicht auch mal etwas ganz Neues ausprobieren. Und vergessen Sie nicht, die Pausen des Alltags für kleine Gesten der Selbstliebe nützen!

Herzlichst, Ihre Claudia Müller-Ostenried & das YOGAdelight-Team

Diesen Beitrag teilen

Kommentare

Kommentar schreiben

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Speicherung des Kommentars elektronisch erhoben und gespeichert werden. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an .(JavaScript must be enabled to view this email address) widerrufen.

Kategorien

Monatsarchive

Finde Dein Event

Instagram