Lina-trochez-ktpkyus3qjs-unsplash

Erkennen, was wirklich zählt!

Liebe Yogis, Freunde, Interessenten und Kooperationspartner!

Noch nie ist es mir so schwergefallen, die richtigen Worte zu finden. Schon in wenigen Stunden könnte sich das gerade Gedachte und Gefühlte schon wieder erübrigt haben. Wir alle erleben gerade ein Auf und Ab der Emotionen. Und auch wenn da Angst, Wut und Hoffnungslosigkeit sind, appelliere ich an Sie – gerade in dieser neuen, ungewissen Situation, deren Entwicklung sich nicht abschätzen lässt – auch den positiven Gefühlen Raum zu geben: Zuversicht, Vertrauen, Mitgefühl und Liebe.

Gerade jetzt ist es wichtig, Ruhe zu bewahren und Geduld zu üben. Jetzt sind all die Dinge gefragt, die wir auf der Yogamatte für den Ernstfall üben. Es sind die Tools, die wir immer wieder wiederholen, um sie in herausfordernden Zeiten anwenden zu können. Es geht um Achtsamkeit, Besonnenheit und die Fähigkeit, Beobachter zu sein, ohne sich von jeder neuen Schlagzeile oder negativen Emotion mitreißen zu lassen.

Was können wir jetzt lernen?

Stellen wir uns gemeinsam die Frage, was wir in einer Situation wie dieser lernen dürfen. Gemeinsam musizierende Menschen auf den Balkonen, Nachbarschaftshilfe für ältere Menschen – an den Geschichten in den Medien erkennen wir, dass uns dieser Virus vielerlei zeigen kann. Nämlich, dass wir inmitten von drastischen Maßnahmen der Isolation dennoch miteinander verbunden sind. Und dass wir diese Verbindung zur gegenseitigen Freude und Unterstützung nützen können.

In einer solchen Ausnahmesituation können wir lernen, uns auf das Wesentliche zu besinnen sowie Gesundheit und Mitmenschlichkeit an die oberste Stelle zu setzen. Vielleicht haben wir die Ruhe und Achtsamkeit, die uns nun förmlich aufgezwungen wird, in den Zeiten von Burnout und chronischer Erschöpfung dringend nötig. Vielleicht gilt es, unser Denken und unser Tun völlig neu zu ordnen. Nicht nur die eigenen, sondern auch die Ressourcen des gesamten Planeten stehen auf dem Spiel. Vielleicht ist es höchste Zeit, Konsum, Wachstum, Pflichterfüllung und Profitgier gründlich zu hinterfragen. Corona zeigt uns, dass solche Fragen keinen Aufschub mehr dulden.

Herausforderungen als Chance verstehen

Die Verlangsamung der Weltwirtschaft könnte weniger eine Krise als eine Chance zum Umdenken sein. Wir haben die Umkehr des Gewohnten selbst in der Hand. Jede Veränderung fängt in unseren Köpfen an, jeder Impuls in die richtige Richtung beginnt im Kleinen, um nach und nach größere Kreise zu ziehen. Was wäre, wenn wir alles dafür tun, dass sich neue Denkweisen und gesunde Gewohnheiten „viral“ verbreiten? Was wäre, wenn wir unsere gesamte Aufmerksamkeit auf Mitgefühl, Verbundenheit & Liebe lenken?

Ohne Zweifel steht auch Yogadelight im Moment vor einigen Herausforderungen. Alle Events im März wurden verschoben, die Teilnehmer wurden von uns bereits informiert. Natürlich ist es uns wichtig, auch weiterhin für Sie da zu sein und Ihnen im derzeit möglichen Rahmen Unterstützung in Sachen Gesundheit, Wohlbefinden und Selfcare zu bieten.

Unsere Detox-Kuren im April und Mai können wie geplant stattfinden, da sie von zu Hause umgesetzt werden. Sie werden dabei von mir und einer professionellen Heilpraktikerin vier Wochen lang online, per whatsapp und telefonisch begleitet. Weitere Informationen finden Sie hier

NEU: Sehr bald werde ich meine bewährten Selfcare - Workshops kostenlos via ZOOM anbieten. Mehr dazu erfahren Sie in kürze auf unserer Website.

Ätherische Öle zur Stärkung des Immunsystems

Um meine Selbstheilungskräfte in herausfordernden Zeiten zu aktivieren, schwöre ich auf die Kraft ätherischer Öle. Und das aus gutem Grund: Über das Lymbische System beinflussen die konzentrierten und hochwirksamen Öle das vegetative Nervensystem und damit alle unbewusst ablaufenden Prozesse, wie Verdauung, Atmung, Kreislauf, Homonhaushalt und Stimmung. Außerdem werden durch die Öle immunmodulierende Effekte auf die Hypophyse, der obersten Schaltzentrale unserer Drüsen, gesetzt. Unser Immunsystem profitiert insbesondere von der antibakteriellen und antiviralen Wirkung bestimmter Öle.

Antibakteriell wirken unter anderem Nelke, Scharzer Pfeffer, Zimt, Kardamon, Bergamotte, Cassia, Lavendel, Eucalyptus, Neroli und Pfefferminze. Zu den antiviralen Öle zählen u.a. Oregano, Thymian, Zimt, Melisse, Eucalyptus und Römische Kamille. Gerne berate ich Sie individuell über die passende Anwendung oder besuchen Sie einfach einen meiner kostenlosen Selfcare Workshops via Zoom, die in kürze starten werden. Mehr Infos über die 100 % reinen ätherischen Öle finden Sie unter diesem Link.

Ich hoffe, dass Sie in diesem Newsletter ein paar hilfreiche Impulse für sich finden konnten und wünsche Ihnen positive Gedanken, Zuversicht und Kraft für die kommenden Herausforderungen. Bleiben Sie gesund!

Herzlichst,

Ihre Claudia Müller-Ostenried & das YOGAdelight-Team

Diesen Beitrag teilen

Kommentare

Kommentar schreiben

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Speicherung des Kommentars elektronisch erhoben und gespeichert werden. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an .(JavaScript must be enabled to view this email address) widerrufen.

Kategorien

Monatsarchive

Finde Dein Event

Instagram