Rosemary-3146976 640
Rosemary-1090419 640
Michael-kroul-ybntaulbfvm-unsplash
Food-3021263 640

YOGADELIGHT HOLISTIC HEALTH TIPP

YOGAdelight Holistic Health Tipp11

IM KRÄUTERGARTEN

Wer einen Garten oder Balkon hat, darf sich dieser Tage besonders glücklich schätzen und täglich die Veränderung der Natur bestaunen. Es ist nicht nur eine große Freude, die bunten Blüten und ihre Besucher zu beobachten, sondern auch das ein oder andere essbare Grün zu ernten und zu einem schmackhaften Gericht weiterzuverarbeiten. Besonders beliebt sind die gängigen Kräuter wie Basilikum, Petersilie oder Schnittlauch. Ob auf der Fensterbank, dem Balkon oder im eigenen Garten, diese platzsparenden und dekorativen Pflanzen sollten in keinem Haushalt fehlen, denn neben ihren tollen Aromen sind sie auch vollgepackt mit Vitaminen und Mineralstoffen. Zusätzlich wirken sich die enthaltenen Bitterstoffe positiv auf die Verdauung aus und Farbstoffe wie Polyphenole schützen die Zellen. 

Kräuter wurden in traditionellen Heilsystemen vielfältig eingesetzt und ihre Heilwirkungen gehörten zum Grundwissen. Heutzutage werden die Kräuter hauptsächlich wegen ihres intensiven Aromas in der Küche verwendet, doch auch die Heilwirkungen rücken wieder mehr in den Fokus. Es lohnt sich durchaus diesen erstaunlichen Gewächsen mehr Aufmerksamkeit zu schenken und sich mit ihren Wirkweisen zu befassen. So habe ich mich mit dem Rosmarin beschäftigt, nachdem er mir im Garten aufgrund seiner hübschen Blüten auffiel. 

Rosmarin macht nicht nur aus einer einfachen Gemüsepfanne ein Geschmackserlebnis, sondern er regt gleichzeitig den Appetit an und unterstützt unsere Verdauung. Die intensivste Darreichungsform des Rosmarin ist das aus dem Pflanzenmaterial dampfdestillierte ätherische Öl. Es wirkt anregend auf das Immunsystem, lindert Verdauungsstörungen und hilft bei Atemwegserkrankungen. Auch bei Haarausfall kann Rosmarin-Öl eingesetzt werden. Auf emotionaler Ebene unterstützt Rosmarin-Öl das seelische Gleichgewicht wiederzufinden, stärkt Selbstvertrauen und Konzentrationsfähigkeit. Und natürlich ist es mit seinem intensiven Aroma eine geschmackliche Bereicherung für Gemüsegerichte oder Salatsoßen.

Anwendungsbereiche Rosmarin-Öl:

  • Als Küchengewürz aufgrund seines intensiven Aromas
  • Bei Verdauungsstörungen

Anwendungstipps Rosmarin-Öl:

  • 1-2 Tropfen ins Haarshampoo geben 
  • Mit Trägeröl verdünnt auf das Herzchakra geben

Hast Du Interesse mehr über die faszinierende Wirkung der ätherischen Öle zu erfahren?

Dann schreib uns gerne an: healthcare@yogadelight.de, wir beraten Dich individuell und persönlich.

 

Dieser Beitrag ist von Franziska Fiedel: IG canela_holistic_health

Diesen Beitrag teilen

Kommentare

Kommentar schreiben

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Speicherung des Kommentars elektronisch erhoben und gespeichert werden. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an .(JavaScript must be enabled to view this email address) widerrufen.

Kategorien

Monatsarchive

Finde Dein Event

Instagram