Photo-1532369561567-0819cf95facb
Photo-1518495973542-4542c06a5843
Indian-sandalwood-332884 640
Santalum-album-1607225 640
Tibet-762430 640

YOGADELIGHT HOLISTIC HEALTH TIPP

YOGAdelight Holistic Health Tipp12

FEST VERWURZELT

Der Baum wird seit jeher in Religion und Mythologie als Symbol für Fruchtbarkeit, Schöpferkraft oder die Verbindung von verschiedenen Welt-Ebenen genutzt. So wie der Baum fest verwurzelt mit der Erde ist, senkrecht ausgerichtet und Richtung Himmel wächst, so steht auch der Mensch mit beiden Beinen auf dem Boden, bewegt sich aufrecht fort und verbindet sich über sein Herz mit dem Göttlichen. Während dem Baum Wurzeln gegeben wurden, um sich fest mit seinem Standort zu verbinden, wurden dem Menschen Beine gegeben um sich fortzubewegen. Diese Möglichkeit sich eigenständig bewegen zu können, eröffnete die Option seinen Verweilort frei zu wählen und sogar gestalten zu können.

In der geschaffenen Kultur gilt das "Fortschreiten" als zentrales Leitmotiv und das Tempo dieses Fortschritts erhöht sich ständig. Vielen Menschen fällt es schwer, Schritt zu halten mit der Geschwindigkeit der Entwicklung und wir haben das Gefühl "den Boden unter den Füßen zu verlieren".  Hier kommt nun wieder der Baum ins Spiel, der weiterhin fest verwurzelt an gleicher Stelle steht und still und in seinem ganz eigenen Tempo wächst. Immer mehr Menschen sehnen sich nach Ruhe, Beständigkeit und Stabilität und finden diese in Wäldern und Parks, eben dort wo Bäume stehen. Die Zeit in der Natur entschleunigt, erdet und schenkt uns Kraft. 

Nicht jeder hat täglich die Möglichkeit Zeit in der Nähe von Bäumen zu verbringen und so sind ätherische Öle für eine kleine Auszeit im Alltag ein wunderbares Geschenk. Wenn es um Erdung geht, eignen sich besonders ätherische Öle aus Hölzern wie beispielsweise das Sandelholz-Öl. Allein die Zähflüssigkeit, Schwere und harziger Geruch lassen auf seine Wirkungen schließen. Sandelholz ist einigen bereits bekannt als Räucherwerk oder Bestandteil von Mala-Ketten. Nicht umsonst wird dieses besondere Holz schon lange geschätzt, denn es bringt zahlreiche Fähigkeiten mit sich:

So gilt es als beruhigend, harmonisierend und ausgleichend, daher wird es gerne zur Meditation verwendet. Es lässt den Geist ruhig werden, so dass die Stimme des Herzens wieder hörbar wird. Auch bei nervösen Spannungen, Verwirrung und Erschöpfung kann es unterstützend eingesetzt werden. Bei trockener und unreiner Haut kann das Sandelholz-Öl zur Hautpflege verwendet werden. 

Erinnern wir uns mit Hilfe des Sandelholz-Öl an die Qualität des Baumes und integrieren diese öfter in unseren Alltag, für etwas mehr Erdung, Stabilität und Kraft.

Anwendungsbereiche Sandelholz-Öl

  • Meditation und spirituelle Praxis
  • Hautpflege

Anwendungstipps Sandelholz-Öl

  • 2 Tropfen auf das Gesicht auftragen. Eine große Schüssel mit heißem Wasser füllen, das Gesicht über den Wasserdampf halten, Handtuch über den Kopf legen und einige Minuten verweilen
  • 1-2 Tropfen mit Trägeröl verdünnt auf die Fußsohlen geben

Hast Du Interesse mehr über die faszinierende Wirkung der ätherischen Öle zu erfahren?

Dann schreib uns gerne an: healthcare@yogadelight.de, wir beraten Dich individuell und persönlich.

 

Dieser Beitrag ist von Franziska Fiedel: IG canela_holistic_health

Diesen Beitrag teilen

Kommentare

Kommentar schreiben

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Speicherung des Kommentars elektronisch erhoben und gespeichert werden. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an .(JavaScript must be enabled to view this email address) widerrufen.

Kategorien

Monatsarchive

Finde Dein Event

Instagram