Nl2-18 shutterstock 636591665

Zeit für Wachstum und Veränderung

Haben Sie die subtile Veränderung bemerkt? Diese leise Aufbruchstimmung in der Luft. Frische Energie im Universum, die etwas bewegen möchte.

Es ist zwar noch immer Winter und doch fühlt sich alles irgendwie anders an als noch wenige Wochen zuvor, meinen Sie nicht? Die kalte Jahreszeit mit ihren nach innen gekehrten Qualitäten wird langsam lebendiger. Die Ruhe weicht zugunsten neuer Aktivitäten. Wir sind möglicherweise gerade mit dem Vorhaben beschäftigt, unsere zu Jahresbeginn geschmiedeten Vorsätze in die Tat umzusetzen. Auch die Natur sendet ihre Signale. Seit einigen Tagen kann man das Zwitschern der Vögel deutlicher hören, als möchten sie etwas ankündigen.

Warum ich Ihnen das alles erzähle? Weil es uns genau zum Thema dieses Blogs führt! Beim letzten Mal haben wir das Element Wasser aus der chinesischen 5-Elemente-Lehre unter die Lupe genommen. Bewegen wir uns weiter im Kreis, dann folgt das Element Holz, das für Veränderung, Ausdehnung und Wachstum steht. Also genau jene Qualitäten, die auch im Frühling zu beobachten sind.

Aussagekräftiges Symbol: Der Baum

Ein sehr naheliegendes Symbol für das Holz-Element ist der Baum: Während seine Wurzeln fest in der Erde verankert sind, strecken sich die Äste von einem kraftvollen Stamm ausgehend in Richtung Himmel. Erdung und Ausdehnung zugleich – das ist das charakteristische Merkmal des Holzes. Gleichzeitig ist es aber auch nachgiebig genug, um die nächste Windböe heil zu überstehen. Darin erkennen wir die Notwendigkeit, auch im Leben flexibel auf bestimmte Lebensumstände zu reagieren. Wenn wir zu verbissen an Vorstellungen festhalten, anstatt uns dem Fluss des Lebens zu öffnen, stagniert das Leber-Chi.

Flexibilität und Ruhe für ein gesundes Leber-Chi

Nach der Traditionellen Chinesischen Medizin bilden Leber und Gallenblase das dem Element Holz zugeordnete Organpaar. Die Emotionen Wut, Ärger und Zorn, die in Zusammenhang mit diesen Organen stehen, können sich bemerkbar machen, wenn wir uns in unserem persönlichen Wachstum eingeschränkt fühlen. In solchen Momenten ist es wichtig, dem Mitgefühl Raum zu geben – für uns selbst und auch für andere Menschen. Mitgefühl und die Kunst des Verzeihens sind jene Eigenschaften, die wir nur mit einem ausgeglichenen Holz-Chi gut entwickeln können.

Um das Leber- bzw. Holz-Chi zu stärken gilt es, Extreme jeglicher Art zu vermeiden. Rituale und ein regelmäßiger Rhythmus in unseren Tagesabläufen sowie Ruhephasen sind für die Regeneration der Leber essenziell.

Wie wäre es daher mit einer Auszeit bei einem Mini-Retreat aus dem YOGAdelight-Programm?

Schöpfen Sie aus der vielfältigen Auswahl an Themen und Schwerpunkten von Yin & Yang sowie Flow Yoga, über Bowspring und Gongmeditation, bis hin zu Detox- und Fastenretreats. Wundervolle Kraftorte machen es leicht, mit der nun wieder erwachenden Natur ganz nah in Kontakt zu sein. Bei einem Spaziergang, die unglaubliche Kraft eines Baumes zu spüren oder den Vögeln bei ihren Gesängen zuzuhören.

Lassen Sie sich von der frischen Energie des bevorstehenden Frühlings inspirieren! Der Baum ist ihr Vorbild: So bleiben Sie am Boden und wachsen dennoch über sich hinaus!

Herzlichst, Ihre Claudia Müller-Ostenried & das YOGAdelight-Team

Diesen Beitrag teilen

Kommentare

Kommentar schreiben

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Speicherung des Kommentars elektronisch erhoben und gespeichert werden. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an .(Javascript muss aktiviert sein, um diese E-Mail-Adresse zu sehen) widerrufen.

  • Kategorien

    Monatsarchive

    Finde Dein Retreat

    Instagram

    45       1

    B+O Parkhotel in Bavaria is showing off for us this week...

    75       5

    Retreat with @yogaruparodstryker  and @elenabrower this week started off beautifully today...

    53       0

    Namaste