Früher oder später wird die existentielle Frage nach unserem wahren
Ursprung und Identität auftauchen, egal woher wir kommen mögen. Was
ist die Grund-Essenz unseres Seins, welche Bedeutung, welchen Sinn kann
dieses Leben haben, wo kommen wir her - dies waren und sind die
Grund-Fragen im antiken Griechenland, im Sufismus, in der
christlich-jüdischen Mystik, im fernöstlichen Zen oder in der
hinduistich-buddhistischen Philosophie, um die es im Satsang geht.
Satsang bedeutet, sich auf das stille Wissen, welches überall und immer
in unseren Herzen weilt, einzulassen. Das Wort “Satsang” selbst
kommt aus dem Sanskrit und bedeutet soviel wie “Gemeinschaft mit der
Wahrheit”.
Pari lebte viele Jahre in Indien und hält Satsang in der Tradition von
Papaji aus Lucknow, wo persönliche Fragen willkommen sind.

Eckdaten

Wann

Samstag:

Dauer

2 h

Wo

Mit wem

Pari Laskaridis

Yogastile

Unterrichtssprache

Deutsch